Willi Heinrich     Der Autor und sein Werk
Home
Willi-Heinrich-Ecke
Prolog
über sich
SQR Code
über ihn
Werke
Bücher 1955-1964
Bücher 1965-1974
Bücher 1975-1984
Handvoll Himmel
In einem Schloss
Immer unterwegs
Herzbube
Palermo
Vermögen
Traumvogel
Bücher 1985-1994
Lyrik
Filme
Boston
Kontakt
Gästebuch
Sitemap

Herzbube und Mädchen 1980

Herzbube und Mädchen

 

Gundi, dreißig und äußerst reizvoll, ist Lektorin in einem angesehenen Verlag. Sie schreibt auch gesellschaftskritische Bücher, in denen sie aggressiv für die Gleichberechtigung der Frau streitet. In Ascona sucht Gundi den Schriftsteller Ralph Eva Staninsky auf, und bewirbt sich bei ihm als Sekretärin. Tatsächlich möchte sie nur ein wenig in der Werkstatt dieses Erfolgsautors spionieren. Mit dem handgreiflichen Wohlgefallen des frauen-kundigen Staninsky an seinem attraktiven Gast beginnt ein pikantes Spiel erotischer Irrungen und Verstrik-kungen. In der feudalen Villa des Grafen Andrea Orlando wird Gundi stark beeindruckt von seiner Frau Christina, die dem eigenen Geschlecht zugetan ist. Mehr gilt ihr Interesse freilich den beiden bildhübschen Dienern, vor allem dem blutjungen, zärtlichen Giovanni. Als sie beim Liebesspiel beobachtet wird, gerät Gundi in eine unangenehme Situation, aus der sie eine überraschende Entführung erlöst. Verwirrt durch die neue Umgebung, macht sie als Freundin des Hippiemädchens Gina ganz neue Erfahrungen. Hin- und herge-rissen zwischen Giovanni, Christina, Gina und der reizvollen Zofe Maria, fällt es Gundi nicht leicht, sich über ihre Gefühle klarzuwerden. Doch wird ihr in diesem Hexenkessel der Leidenschaften bewusst, dass die Liebesfähigkeit des Menschen unbegrenzt ist und dass er nicht nach Konvention, Herkunft und Geschlecht zu fragen braucht, wenn seine Neigungen nur aufrichtig sind.

 

(c) 2005 - 2011 by Niki Gabel und Riet Stroomer - Keine Veröffentlichung ohne Genehmigung!