Willi Heinrich     Der Autor und sein Werk
Home
Willi-Heinrich-Ecke
Prolog
über sich
SQR Code
über ihn
Werke
Bücher 1955-1964
Bücher 1965-1974
Maiglöckchen
Mittlere Reife
Geometrie einer Ehe
Schmetterlinge
Jahre wie Tau
So long
Liebe ... was sonst
Bücher 1975-1984
Bücher 1985-1994
Lyrik
Filme
Boston
Kontakt
Gästebuch
Sitemap

Schmetterlinge weinen nicht 1969

Schmetterlinge weinen nicht

 

Sie heißt Cilly und ist zwanzig Jahre alt. Mit der Selbstsicherheit ihrer Generation wartet sie neugierig auf alle Sensationen, die das Leben ihr bieten kann, und hat im stillen doch Angst verletzt zu werden. Er, Karl Engelmann, ist reicher Fabrikant, 56 Jahre alt und seit vielen Jahren verheiratet. Sein Leben verlief bisher in geordneten Verhältnissen relativ glücklich und ruhig. Bis er plötzlich Cilly kennenlernt und sich in sie verliebt. Fasziniert erlebt er, wie aus dem spröden Mädchen eine leidenschaftliche Frau wird. Beide sind sich der Konsequenzen, die sich aus ihrer Liebe ergeben werden, durchaus bewußt. Aber während er, einerseits von seinen Gefühlen für Cilly überwältigt, andererseits tief verwurzelt in seiner Familie, zunächst keinen Ausweg sieht, ist für sie von Anfang an alles klar. Engelmann muss sich entscheiden. Als die Konflikte immer größer werden, wird ihnen bewußt, dass jeder, wenn er von der gemeinsamen Zukunft träumt, ein anderes Leben meint.

 

 

 

Verfilmung 1970

 

Regie: Klaus Überall / Drehbuch: Jürgen Hansen / Kamera: Jost Vacano / Produktion und Gesamtleitung: Peter Schamoni und Stella-Film-GmbH / Verleih: Constantin Film GmbH, München

 

Darsteller: Siegfried Wischnewski, Gaby Fuchs, Lyvia Bauer, Fritz und Elmar Wepper, Wolfgang Stumpf und viele andere.

(c) 2005 - 2011 by Niki Gabel und Riet Stroomer - Keine Veröffentlichung ohne Genehmigung!